Longieren im Team fördert die Bindung, Konzentrationsfähigkeit, körperliche- und geistige Auslastung deines Hundes und macht ganz nebenbei auch noch richtig viel Spaß…

Du lernst deine Körpersprache richtig einzusetzen und dein Hund lernt, auf diese zu achten und entsprechend zu reagieren – dein „gesagtes“ umzusetzen. Erst trainierst du mit deinem Hund an einer Schleppleine, an der äußeren Kreislinie zu laufen. Später lässt sich dein Hund „nur“ über deine Körpersprache lenken, indem du dich in der Kreismitte bewegst und dein Hund an der äußeren Linie entlangläuft.

Positive Nebeneffekte des Longierens sind häufig, dass sich unsere Hunde auf Spaziergängen in der Distanz viel besser lenken lassen, hibbelige Hunde können sich im Alltag besser konzentrieren und ängstliche Hunde gewinnen an Selbstvertrauen. Hunde, die ständig meinen ihre Umwelt scannen zu müssen, können die Kontrolle deutlich besser abgeben und sie ihrem Partner Mensch überlassen – sie nehmen deutlich häufiger Kontakt zu uns auf. Hunde, die ungerne Grenzen annehmen, lernen dies besser anzunehmen. Sehr selbständige Hunde, sehen einen Sinn in der Zusammenarbeit mit ihrem Menschen, weil dieser durch seine bewusste Körperhaltung, eine ganze andere Präsenz bekommt.

Mögliche Trainingsinhalte:

  • Der Hund lässt sich auf Distanz besser lenken – auf Spaziergängen besser in der Distanz stoppen
  • Richtungswechsel am Kreis
  • Training mit und um Geräte
  • Dein Hund lernt verschiedene Gangarten auf Signal
  • Trainieren und wahrnehmen der eigenen Körpersprache
  • Longieren mit verschiedenen Ablenkungsreizen

Voraussetzungen: Longieren ist für jeden Hund geeignet

Dauer: dies ist ein Fortlaufender Kurs, Einstieg ist jeder Zeit Möglich

Kosten:  56,00€ – beinhaltet 4-5 Std pro Monat. Es wird immer ein Monat im Voraus bezahlt