Kunst der Kommunikation

Die Sprache zwischen Hund und Mensch ist von einem großen Unterschied geprägt. Hunde äußern sich im Gegensatz zum Menschen überwiegend in der nonverbalen Sprache (Körpersprache). Das heißt also, dass unsere Hunde absolut in der Lage sind unsere verbalen Kommandos zu verstehen, ihr Handeln jedoch sehr stark auf unsere Körpersprache reagiert. Unsere eigene Körpersprache gegenüber unserem Hund vernachlässigen wir leider viel zu oft. Wir senden unserem Hund völlig falsche Signale. Hunde trainieren heißt vor allem miteinander kommunizieren. Diese Missverständnisse sind die häufigste Ursache für Probleme zwischen Hund und Mensch, welche zu Unverständnis, Frust und Verzweiflung auf beiden Seiten führen! Hunde hingegen teilen uns häufig sehr bewusst über Körpersignale, welche wir aber einfach übersehen oder nicht wahrnehmen, etwas mit. Ich helfe dir in meiner Hundeschule dabei, die Sprache der Hunde mit leichten und schnellen Methoden zu erlernen und zu verstehen.

Rabea Frauenhoff, ordnungsbehördliche, zertifizierte Hundetrainerin aus Witten.